Ankunft und erste Eindrücke

Seit zwei Tagen bin ich nun in Athen und es passiert sehr viel auf einmal. So viele verschiedene Eindrücke die verarbeitet werden müssen, Namen die man sich merken sollte und eine große neue Stadt die einem offen steht. Eins kann ich sagen: die letzten zwei Nächte habe ich geschlafen wie ein Baby!

Versteht mich nicht falsch, es ist toll. Ich wurde sehr lieb von meinen Mitvolontären in der WG empfangen. Ich lebe hier in einer Community mit (derzeit 3 anderen) Volontären sowie drei Holy Spirit Sisters. Oft wird gemeinsam Essen vorbereitet und zusammen gegessen, was ich sehr schön finde. Durch dieses familiäre Verhältnis fühlt man sich direkt wohl.

Meine Anreise war allerdings etwas holprig, erst hätte ich beinahe den Flug verpasst und dann, als ich endlich in Athen war, fand dort ein Rennen statt, weshalb viele Straßen und U-Bahn Stationen gesperrt waren… Ich habe drei Stunden gebraucht bis ich endlich bei meiner Unterkunft angekommen war. Wer sich meine Anreise näher anschauen möchte, kann das auf meinem YouTube Kanal gerne machen! Hier der Link zum Video: https://youtu.be/JCVRFIHi5Sg Folgt mir dort gerne!:)

So viel erst mal, Montag fange ich dann richtig zu arbeiten an, dann hab ich mehr zu berichten. Ich freu mich schon sehr!

Lasst mir gerne ein kleines Feedback da und vergesst nicht:

bei so einem FSJ fallen jede Menge Kosten an, daher bin ich auf EURE HILFE angewiesen. Mit einem finanziellen Beitrag unterstützt ihr nicht nur mich sondern auch den Jesuit Refugee Service in Athen!

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Jesuitenmission
IBAN: DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC: GENO DEF1 M05
Verwendungszweck: X38420 – JV Jahrgang2021

Veröffentlicht von mariamammann

Hey, Auf diesem Blog werde ich mein kommendes Jahr als Jesuit Volunteer in Griechenland, Athen dokumentieren, und freue mich über alle die hier dabei sind!

4 Kommentare zu „Ankunft und erste Eindrücke

  1. Καλως ηρθες στην Ελλάδα! Τι ήταν εκεί για μεσημεριανό? Ο παππούς Καρλ (Kalos irthes stin Elláda! Ti ítan ekeí gia mesimerianó?) (Willkommen in Griechenland! Was gab es zum Mittagessen? O pappoús Karl) Opa Karl

    Gefällt mir

  2. Hallo Mariam,

    Ich find’s toll, dass du trotz dem ersten gescheiterten Anlauf an deinen Plänen festgehalten hast! Ich wünsch dir alles erdenklich Gute für deinen Einsatz, inspirierende Erlebnisse und Menschen bei denen du dich sofort zuhause fühlst!
    LG Theresa aus JV-Gruppe 2020

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: